Bild: Granit Galattica
Bild: Granit Galattica
   

Granit-Hartgestein

Granit gehört zu der Gesteinsfamilie der Plutonite ( Gesteine die als Magma in Tiefen von ca. 1-10km in die Erdkruste eingedrungen und dort erstarrt sind ). Granit ist meist richtungslos, mittel- bis grobkörnig. Die Hauptbestandteile von Granit sind: Feldspat, Quarz und Glimmer.

Die bedeutensten Mineralien in Bezug auf die Farbe des Granites sind die Feldspäte, wie z.B. der Kalifeldspat, der verantwortlich für die rote oder rosa Färbung ist. 

Quarz meist durchsichtig und transparent aber oft auch farbig, Quarze sind die härtesten Gemengteile der Granite.

Glimmer ist die kleinste Gruppe der Hauptbestandteile der Granite, Glimmer; wie z. B. Dunkelglimmer oder Biotit genannt verleiht vielen Graniten einen dunklen Schimmer.

Die einzelnen Mineralien im Granit sind auskristallisiert und mit bloßem Auge gut zu erkennen. Das Farbspektrum bei Graniten reicht von hellgrau bis anthrazit, von rosa, rot bis gelblich und braun, weniger blau ( hierbei handelt es sich meist um Quarzite ). Dabei spielen, der Mineralgehalt und die Umwelteinflüsse die wichtigste Rolle.

Granit wird weltweit in unzähligen Steinbrüchen abgebaut. Zu den bakanntesten Granitsorten gehören u.a. der sardinische Rosa Sardo Beta, der skandinavische Balmoral Red oder der spanische Rosa Porrino. Auch andere Gesteinsarten wie z.B. Gabbros, GneiseMigmatite etc. werden umgangssprachlich als Granit bezeichnet, da sie ähnliche Entstehung, technische Werte und Struktur aufweisen, nur geologisch gesehen keine reinen Granite sind.

Granit zeichnet sich vor allem durch seine sprichwörtliche Härte aus: Hart wie Granit , oder da beißt man auf Granit, etc. Für diese schon sprichwörtliche Härte ist das Mineral Quarz verantwortlich. Und durch eben diesen hohen Quarzanteil hat Granit eine weitere Eigenschaft: Er lässt sich "flammen".

Beim Flammen springen die Quarze des Granits auf, und geben dem Granit dadurch eine raue Oberfläche. Diese Eigenschaft macht man sich zu Nutze um im Außenbereich die notwendige Rutschsicherheitsklasse zu erreichen.

Den geflammten Granit kann man durch "bürsten" weiter veredeln. Durch diesen Schritt ist der gebürstete Granit zwar etwas glatter als der geflammte, erfüllt aber immer noch die für außen notwendigen Rutschsicherheitsklassen. Durch die vom Bürsten glattere Oberfläche, setzen sich Verschmutzungen weniger fest und lassen sich auch leichter entfernen.

Im Innenausbau kommt ebenso gebürsteter Granit häufig zum Einsatz. Beim barfuß Laufen schmeichelt er Ihren Füßen und im Wellnessbereich bietet er zusätzlich noch eine hohe Rutschsicherheit.

Die meisten Granite sind weit gereist bevor sie als Bodenbelag, Fensterbank oder Treppenstufe Einzug in die verschieden Bauwerke finden. Jeder einzelne Stein ist ein Unikat, ein Kunstwerk an Farbe, Struktur, Textur und Funktion. Doch sowohl die optischen als auch die technischen Eigenschaften von Granit rechtfertigen diesen Aufwand.

Naturstein Wieland -- Network-Group

Hauptsitz: WIELAND NATURSTEIN GmbH
Granit: GRANIT bei WIELAND
Natursteinfliesen: NATURSTEINFLIESEN DEUTSCLAND
Granitfliesen: GRANITFLIESEN
Marmorfliesen: MARMOR und MARMORFLIESEN
Schiefer: NATURSTEIN SCHIEFER
Natursteinhandel: NATURSTEINHANDEL in DEUTSCHLAND


   
© 2016 by granit-hartgestein.de